Skip to content Skip to footer

LinkedIn «Lead Gen Formulare»: Tipps & Tricks zur Leadgenerierung

Was sind LinkedIn «Lead Gen Formulare»?

«Lead Gen Formulare» sind eine Form von bezahlter LinkedIn-Werbung. Diese kannst du in deinem LinkedIn Campaign Manager (die Werbeplattform von LinkedIn) anwählen:

Visuelle Möglichkeiten bei «Lead Gen Formularen»

Bei der visuellen Gestaltung der Werbeanzeigen mit LinkedIn «Lead Gen Formularen» stehen dir die üblichen LinkedIn Formate zur Auswahl:

  • Single Image Ad
  • Carousel Ad
  • Video Ad
  • Message Ad
  • Conversation Ad
  • Document Ad

Es gibt kein absolut bestes Format für «Lead Gen Formulare», es hängt natürlich von der Art deiner Werbung ab.

Unsere Erfahrung: Wir konnten in den letzten Jahren in diversen Branchen Erfahrungen sammeln. Single Image Ad und Document Ad haben dabei am besten abgeschnitten. Video Ads eigenen sich gut für Webinare. Mit Message Ad und Conversation Ad haben wir keine guten Erfahrungen in der Schweiz gemacht.

Erst kürzlich haben wir bei der Webagentur Ella folgende LinkedIn «Lead Gen» Werbung mit einem E-Book (Document Ad) geschaltet:

 

Warum sind diese so effektiv zur Leadgenerierung?

Die Besonderheit an LinkedIns «Lead Gen Formularen» ist, dass User ihre Kontaktdaten direkt auf der LinkedIn-Plattform hinterlassen können, ohne eine externe Landingpage besuchen zu müssen. Das führt zu einer deutlich erhöhten Usability – speziell auf Smartphones – und dadurch auch zu mehr Leads.

Automatisch ausgefüllte Felder

Die vom User bei LinkedIn bereits hinterlegten Daten werden im Formular automatisch vorausgefüllt. Die Hürde zur Interaktion ist somit sehr niedrig für den User.

Sollte im Formular jedoch nach Daten gefragt werden, welche noch nicht im LinkedIn-Profil des interessierten Users hinterlegt sind, muss der Nutzer diese manuell angeben. Frag diese nur ab, wenn es für deine Kampagne absolut nötig ist.

Unsere Empfehlung: nicht mehr als 5 Felder abfragen, optimal sind vor allem, neben Vor- & Nachname, die E-Mail-Adresse sowie das Unternehmen, bei welchem der User tätig ist.

Da die Felder im Formular direkt von LinkedIns Datenbank übernommen werden, kann man davon ausgehen, dass die Daten aktuell und seriös sind.

Top 5 Call-To-Actions bei «Lead Gen Formularen»

Wie bei LinkedIn typisch, kann man von diversen vordefinierten CTAs wählen. Natürlich muss es zur Art der Werbung passen. Hier sind jedoch die Top 5 laut LinkedIn:

Laufzeit & Optimierung von «Lead Gen Formularen»

Unserer Erfahrung nach solltest du LinkedIn «Lead Gen Formulare» 2-4 Wochen laufen lassen. Danach nimmt die Conversion Rate signifikant ab.

Nach ca. 1 Woche empfehlen wir, die Kampagne zu optimieren. LinkedIn bietet dazu detaillierte demografische Daten: Impressionen, geöffnete Lead-Formulare, Anzahl Leads, usw.

Nutze diese Daten, um dein «Lead Gen Formular» besser zu targeten, sodass mehr User deiner Zielgruppen in Leads konvertieren.

Unser Fazit

LinkedIn ist ideal für die Leadsuche geeignet. Denn auf LinkedIn ist es möglich, die potenzielle Zielgruppe von Leads sehr spezifisch einzustellen: von der Unternehmensgrösse über die Berufsbezeichnung bis hin zum Alter der Zielperson ist alles konfigurierbar.

Das spezifische Ausspielen der «Lead Gen Formulare» ist sicherlich ein Grund, warum es so effektiv ist, Leads auf LinkedIn zu generieren.

Wenn du mehr zu Leads- & Kundengewinnung erfahren möchtest, dann vereinbare einen Termin mit uns – bereits 15min schaffen Klarheit: https://calendly.com/webagentur-ella/kennenlernen/

Go To Top